Aktuelles

Projekte.jpg

 

 

 

 

 

Dresden, 16.03.2021

 

Liebe Eltern,

 

 

erfreulicherweise gab es in den letzten drei Wochen keinen weiteren Coronafall. Mittlerweile hat sich alles gut eingespielt, auch wenn die strenge Gruppentrennung und die Einschränkungen auf dem Schulhof nicht die besten Bedingungen für unseren gewohnten Hortalltag sind.

Durch eine Quarantäneverordnung fällt ab heute allerdings eine Klassenlehrerin aus, so dass die Kinder in häusliche Lernzeit gehen müssen. Um den Eltern die Handhabung dieser Situation zu erleichtern, bieten wir für diese Klasse bis einschließlich Freitag, den 19.03.2021 eine Hortkernzeit von 9.00 - 15.30 Uhr an. Innerhalb dieser Zeit können Eltern Ihre Kinder entsprechend Ihrer vertraglich gebuchten Zeit betreuen lassen. Bitte beachten Sie, dass wir diese Kinder weder davor, noch danach in anderen Gruppen betreuen können, damit es nicht wieder zu zusätzlichen Kontakten kommt. Diese Variante funktioniert also nur wenn alle Eltern davon Gebrauch machen und nicht eine Betreuung bis spätestens 18.00 Uhr benötigen. Die andere Variante wäre eine Hortbetreuung wie gewohnt ab der 4. Stunde innerhalb der aktuell gültigen Hortzeit. Wir hoffen, Ihnen damit entgegen zu kommen. Wenn Sie dazu weitere Fragen haben, rufen Sie bitte vormittags im Büro an.

Für alle anderen Gruppen bleibt die aktuell gültige Öffnungszeit im eingeschränkten Regelbetrieb von 6.30 - 18.00 Uhr erhalten. Die Kinder werden auch im Frühhort schon getrennt, damit keine zusätzlichen Infektionsketten entstehen. Das gleiche gilt für den Späthort, allerdings verbleiben die Bezugserzieher*innen bis 16.30 Uhr in den Gruppen. Der Spätdienst übernimmt dann bis 18.00 Uhr. Wenn Sie an einzelnen Tagen eine Betreuung ab 6.00 Uhr unbedingt benötigen, sprechen Sie uns bitte an!

 

Beachten Sie bitte, dass Sie zum Bringen und Abholen der Kinder weiterhin nicht das Schulhaus bzw. die Horträume im Gemeindezentrum betreten sollten und sich an die geltenden Regeln, wie das Tragen einer Mund - Nase - Bedeckung halten.

Schön ist, dass wir wieder in den Wald gehen dürfen - natürlich nur auf Abstand zu anderen Waldspaziergänger*innen! Eine Gruppe hat das letzte Woche schon umgesetzt und andere Gruppen werden das bei einigermaßen gutem Wetter und ausreichend zur Verfügung stehendem Personal noch tun!

 

 

Herzliche Grüße von Alexandra Starosta und dem gesamten Hortteam!